Ausschreibungen für Marketingagenturen

So finden Marketingagenturen online neue Aufträge

Marketingagenturen verlassen sich bei der Kundenakquise häufig auf ihre eigenen Leistungen aus der Welt des Marketings. Dies bedeutet, dass gerade sich auf Online-Marketing spezialisierte Agenturen auf ihr eigenes Portfolio verlässt. Jedoch funktioniert die Welt nicht nur über Sucheingaben bei Google, sondern es gibt auch potentielle Kundenaufträge, die über andere Wege erst eingetütet werden können. Einen wichtigen Bereich habe auch ich erst vor zwei Jahren für meine Agentur entdeckt. Die Ausschreibungen der öffentlichen Hand beinhalten auch Marketingdienstleistungen und Agenturdienstleistungen. Wir haben in den vergangenen Jahren mehrfach erfolgreich an lukrativen Ausschreibungen genommen. Die Inhalte dieser Aufträge bestanden aus dem klassischen Webdesign (u.a. mit WordPress), Social-Media-Dienstleistungen und auch Mediengestaltung (GIF-Erstellung, Video-Produktion und Prozessgrafiken).

Ausschreibungen für Marketingagenturen

In den Ausschreibungen werden verschiedene Agenturleistungen gesucht. Dies geht von der Beratung bis zur Durchführung. Die Besonderheit an Ausschreibungen ist auch, dass hier häufig längerfristige Rahmenverträge ausgeschrieben werden, die auch mal über vier Jahre gehen können. Da sich wirklich jede Agentur an den Ausschreibungen beteiligen kann, haben auch kleinere Agenturen so die Möglichkeit an erste große und planbare Aufträge zu kommen. Zum Beispiele suchen Volkshochschulen aktuell eine Agentur für 48 Monate, die sich beratend über die positive Entwicklung des eigenen Image kümmert. Wir haben auch mal für eine Institution einen Auftrag für eine GIF-Kampagne bekommen. Dort ging es um die Erstellung von 20 GIFs für die Verwendung in Instagram-Stories. Eine wunderbare Referenz, die nahtlos zu Folgeaufträgen geführt hat.

Verkehrsgesellschaften, öffentliche Verbände, Schulen, Museen und andere Institutionen schreiben Agenturdienstleistungen regelmäßig aus. Es gilt die Veränderungen der verfügbaren Ausschreibungen zu beobachten und hier hilft uns das Deutsche Ausschreibungsblatt mit ihrem Portal. Nach wenigen Klicks haben wir alle Ausschreibungen in unserem Bereich auf einem Blick und können mit der Bewerbung beginnen. Natürlich ist die Teilnahme an einer öffentlichen Ausschreibung mit einem höheren Aufwand verbunden als andere Aufträge, aber anders kommen wir als Online-Marketing-Agentur nicht an die spannenden Aufträge der öffentlichen Hand.

Erfolgreich an Ausschreibungen teilnehmen

Wichtig ist, dass die Teilnahme an einer Ausschreibung keinen Platz für kreative Ideen und Ausschmückungen hat. Lest die Ausschreibung gründlich durch und schreibt genau für die Posten ein Angebot, die in der Ausschreibung gesucht werden. Wir haben schon an Ausschreibungen teilgenommen, die alle Posten tabellarisch untereinander aufgelistet haben wollten und wir nur die jeweiligen Preise für die Posten dahinter schreiben mussten. Häufig sind mehrere Eigenerklärungen auszufüllen, aber all die Formulare gibt es als Vordruck im Internet zu finden oder sind Teil der Vergabeunterlagen.

Die abzuschickende Ausschreibung darf keine Formfehler enthalten, weil diese sonst meistens sofort aussortiert werden. Es geht häufig nur um den Preis, auch wenn es anders ausgeschrieben ist. Eine Freundin von mir arbeitet bei einer Vergabestelle und mustert die Bewerbungen. Meistens bekommt Sie die Vorgabe nur nach dem Preis zu entscheiden und dies erklärt dann auch die unkreativen Angebote. Es geht bei der öffentlichen Hand eben auch um die Ausgabe von Steuergeldern und dementsprechend müssen die Institute genau diesen Faktor berücksichtigen. Dies hat aber auch zur Folge, dass Ausschreibungen sehr detailliert sind und oft keine offenen Fragen verursachen.

Die etwas andere Kundengewinnung

Wir setzen für unsere Kundenakquise auch hauptsächlich eine sichtbare Website, Suchmaschinenoptimierung oder Social-Media-Marketing ein, aber so sind wir immer die Jäger, wobei wir bei Ausschreibungsportalen die Gesuchten sind. Es gibt klar definierte Vorgaben an die Auftragsvergabe und wenn wir diese Kriterien erfüllen, dann nehmen wir an der entsprechenden Ausschreibung teil. Marketingagenturen machen professionelles Marketing und ein Marketingziel ist eben die Neukundenakquise, doch die öffentliche Hand funktioniert eben anders. Diese wird kein Kontaktformular ausfüllen und nach einem Kennenlerngespräch oder Angebot fragen.

Marketingagenturen können neue Aufträge online finden und an Ausschreibungen teilnehmen. Ähnlich wie dieser Hinweis ist auch der Rat sich bei Offline-Aktivitäten zu zeigen, auch wenn das Geschäft im Internet gemacht wird. Messen, Events, Kongresse, Seminare und Netzwerkveranstaltungen sorgen für neue Aufträge und helfen bei dem Aufbau der eigenen Reputation durch pure Anwesenheit.

Habt ihr als Marketingagentur auch schon erfolgreich an einer Ausschreibung teilgenommen? Wie waren eure Erfahrungen? Schreibt diese uns gerne in die Kommentare.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.